Wichtige Infos für Imker und Neuimker

Mit der Bienenhaltung kommen einige Pflichten:

Wer Honigbienen hält, muss

  • diese bei der zuständigen Veterinärbehörde melden [Bienenseuchen-Verordnung] [Landratsamt: Formular]
  • sie regelmäßig gegen die Varroamilbe (Varroose) behandeln (Behandlungspflicht!) [Bienenseuchen-Verordnung]
  • bei uns evtl. den Belegstellenradius der Belegstelle Michaelsgraben beachten (Rasse/Linie muss stimmen)

Einher mit der Meldepflicht beim Veterinäramt gehen bei uns im Landkreis auch

  • die Beantragung einer landwirtschaftlichen Betriebsnummer (wird auch für staatl. Förderungen benötigt) [Landratsamt: Formular]
  • die Kontrolle des Schleuderraums durch die Lebensmittelüberwachung

Es gibt meldepflichtige Bienenseuchen!

  • Amerikanische Faulbrut
  • Tropilaelapsmilbe
  • Kleiner Beutenkäfer

Zur Vermeidung von Amerikanischer Faulbrut ist zu beachten:

  • Niemals Fremdhonig verfüttern; schon gar nicht vom Discounter/aus dem Ausland!
  • Neue Bienen immer nur mit amtlichen Nachweis der Gesundheit (Gesundheitszeugnis) zukaufen; nur Bienen aus der Region und von bekannten Imkern